Noch kein Rückblick


Wer an dieser Stelle ein Resümee über die Festwoche erwartet, den darf ich trösten. Es kommt keines. Noch stehe ich zu sehr unter dem Eindruck des Riesenfestes, das Grüna vor fünf Wochen erlebt hat. Langsam, nachdem so allmählich die letzte Rechnung bezahlt ist, löst sich die Spannung, die sich seit fast drei Jahren in mir aufgebaut hatte. Die vielen Nerven, die das gekostet hat, erholen sich langsam wieder. Balsam sind die vielen im Vorübergehen zugeworfenen anerkennenden Worte Grünaer Einwohner, ehemaliger Schüler und Freunde zu dem allseits gelungenen Fest, die ich stellvertretend für den Heimatverein entgegennehmen durfte. Da kommt langsam so etwas wie Stolz auf, als kleines Rädchen in dieser Vorbereitungs-Maschinerie mitgewirkt zu haben. Danke im Namen unserer Mitglieder!

Wir werden noch einmal auf das Fest zurückkommen, denn wir sind dabei, eine Sonderausgabe mit vielen Bildern und Fakten (darunter auch die Namen aller Mitorganisatoren) zu erarbeiten. Bitte noch etwas Geduld!

Gefreut habe ich mich sehr über die Anerkennung, die von Frau Gudrun Traetz und ihren Töchtern Marion und Ilona kam. Sie bedankten sich herzlich dafür, dass wir ihren Ehemann und Vater, unseren ersten frei gewählten Bürgermeister Gerhard Traetz, noch einmal posthum geehrt haben. Eine Unterlassung wäre unverzeihlich gewesen. Er gehört zu den Bürgern, die in großem Maße mit „daran schuld“ sind, dass wir Grünaer uns in Grüna wohlfühlen – was wir auch in den vergangenen Wochen gezeigt haben. Ihm und weiteren verdienstvollen Grünaern, die das Fest nicht mehr erleben durften, wurde an ihrer letzten Ruhestätte mit kleinen Gebinden in Grünaer Farben gedacht.

Ein letztes Mal darf ich auch Spendernamen nennen. Es sind die Namen derjenigen, die seit unserer letzten Ausgabe noch einen Beitrag – sogar nach dem Fest noch – geleistet haben:

Bernd und Ursula Ahnert (Wüstenbrand), Elfriede Areschko, GbR Bach Riemer (Autowerkstatt), Gudrun Baumgärtel, Uwe und Petra Beer, Annett Eckert, Baugeschäft Esche, Jörg und Barbara Friedrich, Gaststätte Grünaer Hof, Mirco Günzel (Elektrotechnik), Carolin Haller, Dr. Klaus Hellwig, Bettina Herzig, Inge Kleinschmidt, Uwe und Marion Krebs, Mario und Bianca Leonhardt, André Mai (Klemnermeister), Constanze Meinel, Klaus und Ilona Melzer, Sabine Müller, Andreas Neubert (Schuhmacher),  Sven Neumann, Axel Pauli (Tischlerei), Joachim und Barbara Pesek, Andreas Pröger, Heinz und Helga Sachunsky, Manfred Schauer, Reiner u. Brigitte Selbmann, Otto Stockmann, TIP TOP Dienstleistungen, Gudrun Traetz, T.S.D. Uhlig (Elektrotechnik), Elki und Gert Unger, (Höchberg), Uni-Hydraulik Schwarzenberg, Dieter Viedert (LuxHaus Grüna), Ortsgruppe Volkssolidarität, Heidrun Wasserberg, Ute Wenske, Dr. Peter Zschocke

Eine vollständige Liste aller 134 Unternehmen, 17 Vereine und 553 Privatpersonen, die allein durch Geldspenden auf unser Konto zum Gelingen beitrugen, finden Sie noch eine Weile im Internet auf der Homepage www.gruena-online.de.

Nochmal ein ganz großes Dankeschön – auch für die nicht namentlich genannten Sach- bzw. Leistungsspender sowie die ganz anonymen Kleinspender (Büchsen, Klassentreffen, Verzicht auf Aufwendungen, Preise).

 

Bernd Hübler

Vorsitzender des Heimatvereins