Zone 30 wird in Grüna größer


In der Ortschaftsratssitzung am 23. April stand die Erweiterung der in Grüna vorhandenen „Zone 30" auf der Tagesordnung, sie wurde nach ausgiebiger Diskussion mit großer Mehrheit bestätigt. Bereits im Jahr 2000 wurde seitens der SPD-Fraktion dieses Thema angeschnitten. Ziel war, den gesamten Bereich nördlich der Chemnitzer Straße zur „Zone 30" zu erheben. Dieser Vorschlag fand damals keine Mehrheit, auch einem späteren Versuch wurde nicht zugestimmt.

Ende 2010 gab es einen Antrag von Bürgern an den Ortschaftsrat, die Limbacher Straße zur „Zone 30" zu erweitern. Grund waren Probleme im Bereich Gartenstraße. Dazu fand im Beisein des Verkehrsamtes eine Begehung statt. Im Ergebnis erfolgte die Planung zur Erweiterung der drei bestehenden „Zone 30"-Gebiete in eine durchgehende Zone.

Die Kreuzungen Dorfstraße – Limbacher Straße und Dorfstraße – Pleißaer Straße sind dabei aber herausgelassen, damit der überwiegende Verkehr zum Hexenberg Vorrang behält (über Sinn oder Unsinn lässt sich streiten).

Mit der Erweiterung soll erreicht werden, dass der fließende Verkehr auf der Dorfstraße langsamer wird, weil die überwiegende Fahrbahnbreite nicht mehr als fünf Meter beträgt und kein ausreichend breiter Fußweg vorhanden ist. Der Grundgedanke war und ist: die Dorfstraße ist Schulweg.

In einer „Zone 30" gilt die Grundregel „RECHTS vor LINKS". Das bedeutet, dass an einer Einmündung der evtl. Querverkehr Vorrang hat. Hier wird eine vorausschauende Fahrweise besonders notwendig sein. Der nicht in Abrede zu stellende Sicherheitsgewinn hat noch einen Nebeneffekt: Es werden keine vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen und auch keine Tempo-30-Schilder mehr benötigt. Dies bringt noch zusätzlich eine Einsparung finanzieller Mittel.

Da die Dorfstraße im Gegensatz zur Chemnitzer Straße keine Durchgangsstraße ist, ist mit einer Verbesserung der Lebensqualität und Verkehrssicherheit zu rechnen. Ich möchte alle Verkehrsteilnehmer, die die neue erweiterte „Zone 30" benutzen, auf einige „Problemecken" hinweisen. Vorsicht an:

Röhrsdorfer Straße / Rabensteiner Straße

Hexenberg / Limbacher Straße

Gartenstraße / Limbacher Straße

Dorfstraße / Färberstraße

Dorfstraße / Uhlegässchen

Dorfstraße / Karl-Liebknecht-Straße

Dorfstraße / August-Bebel-Straße

Dorfstraße / Fabrikstraße

Dorfstraße / Nordstraße

Dorfstraße / Feldstraße

Dorfstraße / Forststraße

Dorfstraße / Bleicherstraße

An diesen Ecken sollte man entsprechend der Sichtverhältnisse seine Geschwindigkeit anpassen und auch mal einen Gang zurückschalten. Im Übrigen gilt nach wie vor:

Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme!

 

Danke für Ihr Verständnis

Ullrich Hammer

Mitglied des Ortschaftsrates